Magnesiumdruckguss

Ergänzend zu dem Werkstoff Aluminium kann Magnesium mit seinen hohen Festigkeitseigenschaften weitere attraktive Gewichtsvorteile erzielen und ist somit einer der derzeit leichtesten verfügbaren metallischen Konstruktionswerkstoffe.  Im Vergleich zu Stahlbauteilen können Magnesiumbauteile bis zu 75 % leichter hergestellt werden.

Im Zuge umweltpolitischer Diskussionen und dem Vorhaben, mehr Gewicht und somit Energie einzusparen, wird Magnesium heute stärker nachgefragt als bisher. Begünstigt wird dieser Trend beispielsweise auch durch die Suche nach neuen Leichtbaulösungen. Die guten Bearbeitungseigenschaften, die Abschirmung elektromagnetischer Strahlen und die Schwingungsdämpfung bieten weiteres Anwendungspotenzial von Magnesium. So konnten wir bereits Kunststoff-Bauteile auf Magnesium umstellen und mit einer ganzen Reihe von Mehrwerten in Serie fertigen.  

Magnesium verwenden wir hauptsächlich für Druckgussbauteile in den Bereichen Automobil, Elektronik, Motorrad und Medizin. 

Ähnlich wie bei dem Werkstoff Aluminium sind die Einsatzmöglichkeiten vielfältig und mit dem Kunden in der Konstruktionsphase sorgfältig auszuwählen.

Startseite

Kontakt

Kontaktdaten